„Jugend in Europa: Wie geht´s weiter?“ Umfrage für Jugendliche von 13 bis 30 Jahre!

  • -

Zu gewinnen gibt es einen Interrail-Pass und Kinogutscheine! Die Umfrage dauert ca. 15 Minuten! Alle Daten werden vertraulich behandelt! Alle EU Länder haben die gleichen Fragen!

Junge Menschen müssen aktiv in die Gestaltung und Umsetzung von Politik einbezogen werden. 

Das zählt seit 2009 auch zu den vertraglich festgelegten Zielen der Europäischen Union. Der „Strukturierte Dialog“ bezieht Jugendliche und Entscheidungsträger/innen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene ein, um Mitsprache und Mitgestaltung in der europäischen Jugendpolitik zu ermöglichen.  Um einen solchen Dialog möglich zu machen, braucht es einen Rahmen, der die verschiedenen Dialogprozesse strukturiert und für eine gemeinsame Zielrichtung sorgt. Diese Struktur besteht aus einem gemeinsamen Bezugspunkt die „EU-Jugendstrategie“. Junge Menschen sollen durch den Strukturierten Dialog die Möglichkeit bekommen ihre Bedürfnisse, Ideen, Ängste und Sorgen auf europäischer Ebene kundzutun. Die Erfahrungswerte der Jugendlichen aus ihrem lokalen Umfeld werden ernst genommen und auf europäischer Ebene gesammelt und weiterbehandelt. Dies ermöglicht jungen Menschen Mitgestaltung auf regionalem und europäischem Level. Der Prozess des Strukturierten Dialogs dauert eineinhalb Jahre. Der derzeitige Zyklus startete im Juli 2017 und dauert bis Dezember 2018. Um eine österreichische Position zum Schwerpunktthema zu sammeln benötigt es den Input von jungen Menschen aus Österreich.

Derzeit läuft eine Umfrage zum Thema „Jugend in Europa: Wie geht es weiter?“ unter  folgendem Link https://www.surveymonkey.com/r/jugendineuropa