Landesmeisterschaften in Schach – U8 bis U12 und Mädchen U10 bis U16

  • -

39 TeilnehmerInnen in Wolkersdorf!

Wie schon in den Vorjahren fanden die perfekt organisierten Landesmeisterschaften in der NMS Wolkersdorf statt und die Teilnehmeranzahl konnte leicht gesteigert werden. Einige Favoriten setzten sich durch, andere hatten mit Schwierigkeiten zu kämpfen:

In der Altersklasse der Jüngsten (U8) gab es einen Start-Ziel Sieg des Favoriten David Schirmbeck (Stockerau). Er schaffte es, alle seine Partien zu gewinnen. Zweiter wurde in seiner ersten Landesmeisterschaft Lucas Baumgartner (Wolkersdorf). Beide dürfen nun bei den Österreichischen Meisterschaften antreten, die eine Woche nach Pfingsten in St. Kanzian am Klopeinersee stattfinden. Als Dritter komplettierte schließlich Niklas Frank das Siegerfoto. Bei den Mädchen U8, waren heuer leider keine am Start.

Die Altersklasse U10 brachte einen heißen Dreikampf um den Titel, den überraschend der Drittgesetzte Leo Pernerstorfer (Eggenburg) für sich entscheiden konnte. Er schaffte es, seinen Vorjahressieg zu wiederholen. Aber auch der Zweitplatzierte Robert Ernst (Pressbaum) und der Drittplatzierte Adam Szigeti (Marchfeld) hätten auch gewinnen können. Alle drei werden bei den Österreichischen Meisterschaften auf jeden Fall konkurrenzfähig sein.

Sehr stark und bereits gesamtösterreichisch erfolgreich sind die U10 Mädchen: Carmina Handrich (Korneuburg) gewann die Mädchenwertung auf Gesamtrang Fünf, knapp vor Luisa Busta (Eggenburg) und Klara Schirmbeck (Stockerau).

Überraschend klar gewann Tobias Englisch (Mistelbach), NÖs Aushängeschild und Vorjahresstaatsmeister U8, den U12 Bewerb. Er hatte sich eine Klasse aufstufen lassen, und zeigte, dass das Konzept aufging. Tobias gewann alle sieben Partien und ließ einen Respektabstand von 1,5 Punkten, zum Zweitplatzierten Oliver Kuti (Kottingbrunn), der als Neuling bei Landesmeisterschaften gleich sehr überzeugend spielte. Unerwartet kam auch der dritte Platz von Kurt Bronder (Korneuburg), während Turnierfavorit Daniel Karner (Mostarrichi) nur auf den für ihn enttäuschenden fünften Platz kam.

Die Mädchen U12 bis U16 trugen ein eigenes Turnier aus. Die mehrfache Medaillengewinnerin bei Österreichischen Meisterschaften, Leonie Riegler (Gloggnitz) war wieder eine Klasse für sich. Sie gab sich keine Blöße, gewann alle 7 Partien und damit überlegen die U14 Wertung. Die Lokalmatadorin Carina Hiebner (Wolkersdorf) verlor nur gegen Leonie und wurde damit auch Zweite U14. Auf den überraschenden dritten Gesamtrang und auch auf den dritten Rang U14 kam Stefanie Egger (Gloggnitz), die bei Landesmeisterschaften das erste Mal teilnahm. Vierte und Gewinnerin der U16 Wertung wurde Victoria Lauda (Wolkersdorf). Die Wertung U12 holte sich schließlich Carola Weiser (Eggenburg) vor Lisa Marie Böhm (Litschau) und Anna Weingartner (Eggenburg).

Zum Schluss geht der große Dank an alle Schachfreundinnen und Schachfreunde des SK Wolkersdorf, rund um Organisator Wolfgang Kühnert, die das Turnier durch unermüdlichen Einsatz am Buffet, im Turniersaal oder am Computer unterstützt haben (besonders die Liveübertragung der Partien in den Büffetraum ist erwähnenswert!), sowie an Schiedsrichter Christian Kindl und das Sponsoring des Jugendreferats der Landesregierung.

Bericht: Klaus Neumeier

Fotos: NÖ Landesjugendreferat