20.000 junge Chortalente beim NÖ Landesjugendsingen

  • -

Beste NÖ Jugendchöre nehmen am Bundesjugendsingen vom 23. – 26. Juni in Graz teil

„Beim niederösterreichische Landesjugendsingen vom 24. bis 27. April 2017 im Auditorium Grafenegg, wo die Stars der internationalen Bühnen zuhause sind, zeigten mehr als 2.100 Kinder und Jugendliche in 79 niederösterreichischen Chören ihre Leistungen. Insgesamt haben mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche bei den Bewerben und Vorbewerben teilgenommen und für Niederösterreich gesungen. Ich bin beeindruckt, wieviele junge Chortalente wir im ganzen Land haben – das bedeutet, dass auch für die Zukunft in den Chören der Nachwuchs gewährleistet ist“, stellt Jugendlandesrat Karl Wilfing beim Landesjugendsingen 2017 fest.

In insgesamt 10 Konzerten steht das „Erlebnis Chorkonzert“ im Vordergrund, darüber hinaus bewertet eine hochkarätige Fachjury, der auch die Sängerin Monika Ballwein angehört, die Chöre nach ihrem Auftritt. Diese Bewertung ist Ausdruck der Stärken und Potentiale der Chöre und daher wichtig für die weitere Chorarbeit. Teilnahmeberechtigt am Österreichischen Jugendsingen sind Kinder- und Jugendchöre bzw. Vokalensembles aus dem schulischen und außerschulischen Bereich bis zu einem Alter von 26 Jahren. Die besten NÖ Jugendchöre nehmen am Bundesjugendsingen vom 23. bis 26. Juni 2017 in Graz teil.

„Jugend-Chöre-Show“ in allen niederösterreichischen Bezirken

„Ergänzend dazu präsentieren sich in allen Bezirken Niederösterreichs die Kinder- und Jugendchöre in 32 Regional- und Bezirksjugendsingen. Dabei können die Chöre einer breiten Öffentlichkeit in Konzerten ihr großes musikalisches Engagement und Können zeigen“, so Wilfing. Beim Bezirksjugendsingen gibt es keine Bewertung, es steht die Freude am Singen im Mittelpunkt. Durch engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die mit großer Unterstützung des Landesschulrates für NÖ, vor allem auch in ihrer unterrichtsfreien Zeit arbeiten, ist dieses hervorragende Programm umsetzbar.

 

Foto (NLK/Burchhart): Jonathan Zachhuber, Cemre Ugurlu, Pia Kiefer (VS Baden) und Jugendlandesrat Karl Wilfing;